Modulare Weiterbildung

 

Bevor die Fäuste sprechen

Professioneller Umgang mit Gewalt im pädagogischen Alltag

    Kleine Rangeleien und Raufereien - das ist zunächst nichts Tragisches unter Kindern und Jugendlichen. Gelegentliche Rangeleien dienen dem Austesten der eigenen Körperkraft und sind meist wieder schnell vorüber und vergessen. Sollten solche Auseinandersetzungen jedoch ernsthaft eskalieren und in Gewalthandlungen umschlagen, dann ist Eingreifen notwendig! Aggressives Verhalten zeigt sich jedoch nicht bloß unter Kindern. Auch Eltern können gegenüber pädagogischen Fachkräften aufbrausend, impulsiv oder sogar handgreiflich werden. Aber wie soll ich mich in einer solchen Situation als ErzieherIn verhalten? Ab wann muss ich eingreifen? Was kann ich dazu beitragen, dass Gewalt gar nicht erst entsteht? Eine wirksame Gewaltprävention dient der Reduzierung von Gewalt und schafft perspektivisch ein soziales Klima der gegenseitigen Achtung und Unterstützung. Zudem sorgt Gewaltprävention für mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Ein positives Ich-Gefühl steht demnach an Stelle von körperlicher Stärke. Wichtig ist hierbei, dass Erwachsene ein klares Auftreten gegenüber Gewalthandlungen von Kindern, Jugendlichen und anderen Erwachsenen haben und mit den angemessenen Methoden dafür sorgen, dass Gewalt reduziert, verhindert und aufgearbeitet wird.

Das Thema wird als Hybridveranstaltung - bestehend aus einem Präsenztag in Landau und vier Online-Einheiten - angeboten.

Modul 1:

  • Wie gelingt eine professionelle Gewaltprävention?
  • Professionelle Haltung zum Thema Gewalt
  • Methoden und Instrumente der Gewaltprävention

Modul 2:

  • Wie gelingt eine professionelle Deeskalation?
  • Einschätzung von Gefahrensituationen
  • Methoden der Deeskalation

Modul 3:

  • Wie gelingt professionelle Konfliktbearbeitung?
  • Kennenlernen und Üben spezieller Gesprächstechniken

Referent:

Thorsten Immig

Zielgruppe:

Fachkräfte, die mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren arbeiten, Fachkräfte aus Hort oder dem Heimbereich, Fachkräfte aus der Jugendhilfe, SozialpädagogInnen.

Dauer der modularen Weiterbildung:

3 Module mit einem Präsenztag und 4 Online-Live-Seminar-Einheiten

Seminarzeiten:

Präsenztag: 9:00 - 17:00 Uhr
Online-Live-Seminar: 9:00 - 12:00 Uhr


Termine mit Präsenztag in Landau

Datum Modul Referent
08.06. - 08.06.2022 Bevor die Fäuste sprechen - Präsenztag Thorsten Immig
15.06. - 15.06.2022 Bevor die Fäuste sprechen - Online-Live-Seminar Thorsten Immig
22.06. - 22.06.2022 Bevor die Fäuste sprechen - Online-Live-Seminar Thorsten Immig
07.09. - 07.09.2022 Bevor die Fäuste sprechen - Online-Live-Seminar Thorsten Immig
14.09. - 14.09.2022 Bevor die Fäuste sprechen - Online-Live-Seminar Thorsten Immig
Gesamtpreis: 390 €
anmelden