Berufsbildungsseminar e.V. Landau

Seminar

 

Pädagogik & Psychologie

Frühe Regulationsstörungen bei Kindern

Ursachen, Auswirkungen und Unterstützungsmöglichkeiten

0-3 Jahre

Babys und Kleinkinder erlenen von klein auf ihre eigenen Gefühle und Verhaltensweisen zu regulieren. Hierzu brauchen Sie uns Erwachsene an Ihrer Seite. Doch bei manchen Kindern zeigen sich Schwierigkeiten im Erlernen dieser wichtigen Fähigkeit – sie haben Regulationsstörungen. In diesem Onlineseminarr möchten wir herausfinden, was es bedeutet, wenn Kinder unter frühen Regulationsstörungen leiden.

Wir schauen auf Fachwissen aus Entwicklungspsychologie, Hirn- und Bindungsforschung und klären, was es bedeuten kann, wenn u.A. Kleinkinder sich massiv an ihre Bezugsperson anklammern, Nahrungsaufnahme verweigern, Babys exzessiv schreien oder nicht altersgemäß durchschlafen.

Hierbei stellt sich die Frage: Wie gehen wir mit solchen Situationen um, wie gelingt es, die Regulationsfähigkeit zu fördern und oder wie können wir die Kinder und auch die Angehörigen bestmöglich unterstützen?

Der Schwerpunkt liegt dabei auf Regulationsstörungen im Säuglings- & Kleinkindalter.

  • Hintergrundwissen zur kindlichen Selbstregulation und Regulationsstörungen
  • Regulationsstörung vs. Regulationsfähigkeit
  • Formen der frühen Regulationsstörungen
  • Unterschiede im Kindes- & Erwachsenenalter
  • Chancen & Grenzen der professionellen Möglichkeiten

Seminarzeiten:

Das Seminar besteht aus einem Termin:

18.09.2024; von 16:30 - 19:30 Uhr

0-3
Jahre

Termine

Datum Ort Referent Seminarnr. Preis    
18.09. - 18.09.2024 Online-Seminar Denise Nobis OS 936 09 01 65 € anmelden