Seminar

 

Sprache & Kommunikation

Kommunikation mit Kindern

Was Kinder hören wird zu ihrer inneren Stimme

Weil wir gestresst sind, gerade keine Zeit haben, noch unzählige andere Dinge zu tun haben und die kleinen Anliegen der Kinder schnellstmöglich erledigen möchten, sagen wir häufig ähnliche Sätze wie: „Ja, darum kümmere ich mich noch.“ „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ oder „Beruhig dich erstmal und dann sprechen wir später darüber.“ Wir sagen solche Sätze im Vorbei gehen und haben sie meist schon wieder vergessen, sobald sie ausgesprochen sind. Aber wer diese Sätze nicht so schnell vergisst, sind ihre AdressatInnen.

Kinder stehen in einem Abhängigkeitsverhältnis zu den Erwachsenen und nehmen das, was sie von Ihnen hören viel ernster, als es häufig gemeint ist. Sowohl Eltern als auch PädagogInnen sorgen vielleicht vollkommen unbeabsichtigt dafür, dass Kinder sich nicht ernst genommen fühlen, unsicher sind, wenig Selbstbewusstsein entwickeln und ihnen die Möglichkeit genommen wird, wertfrei und unvoreingenommen aufzuwachsen können.

In diesem Online Seminar erfahren Sie, warum die sensible Kommunikation im Umgang mit Kindern so wichtig ist und reflektieren außerdem ihre eigene Art der Kommunikation. Es wird Raum geboten, sich den Dingen zu stellen, die man verbessern möchte und gleichzeitig Alternativen und Möglichkeiten herauszuarbeiten, um zukünftig wertschätzender zu kommunizieren.

  • Das natürliche Machtgefälle zwischen Erwachsenen und Kindern
  • Die eigene Haltung
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Praxisbeispiele
  • Ursachen für unbeabsichtigte Abwertungen
  • Alternativen für Abwertungen
  • Praxistipps

Seminarzeiten:

17.11.2020 16:00 - 19:30 Uhr
24.11.2020 16:00 - 19:30 Uhr

Termine

Datum Ort Referent Seminarnr. Preis    
17.11. - 24.11.2020 Online-Seminar, OS Hannah Gehr OS 781 11 01 85 € anmelden