Berufsbildungsseminar e.V.

Pädagogik & Psychologie

Warum brummt die Hummel und warum hat der Käfer Punkte?

Der Situationsansatz: Ein "alter Hut" oder aktueller denn je?

    Kinder stellen viele Fragen, doch wie kommen sie zu hilfreichen Antworten? Auf welche Frage gehe ich als ErzieherIn intensiver ein? Was bewegt das Kind im Moment der Fragestellung wirklich? Viele Kitas arbeiten nach wie vor nach dem Situationsansatz (situationsbezogen, situationsorientiert oder situationstheoretisch) - aber eine klare Definition des Konzeptes fehlt teilweise und die Umsetzung in der Praxis fällt oft nicht leicht. Dieser pädagogische Ansatz greift Fragen, Themen und unmittelbare Erlebnisse von Kindern auf, egal welcher sozialer und kultureller Herkunft sie sind. Er verfolgt das Ziel, sie darin zu unterstützen, ihre Lebenswelt zu verstehen und selbstbestimmt, kompetent und verantwortungsvoll zu gestalten.
  • Grundlagen des Situationsansatzes
  • Dialogkultur
  • Schlüsselsituationen in Krippe und Kita erkennen und den Situationsansatz für alle wichtigen Alltagsthemen nutzen
  • Der Situationsansatz als Antwort auf Fragen zum Umgang mit Altersmischung
  • Situationsansatz und Elternarbeit
  • Situationsansatz und Projektarbeit
  • Der Situationsansatz als Grundlage zur Qualitätssicherung

    Seminarzeit

    Dieses Seminar findet von 9:00 - 17:00 Uhr statt.

    Termine

    Gabriele Gebhardt zum Referenten-Profil
    07.11. - 08.11.2018 Trier, RP TR 879 11 18 224 € anmelden
    03.12. - 04.12.2018 Vallendar, RP VA 879 12 18 224 € anmelden



    Zurück