Berufsbildungsseminar e.V.

Pädagogik & Psychologie

Ergotherapie trifft auf Krippe und Kita

Ergotherapeutische Angebote in Krippe und Kita

    Die Förderung der Wahrnehmung in der Kita ist die Basis für Wohlbefinden, soziale Kompetenz und Lernen, denn eine gut entwickelte Sinneswahrnehmung ist die Voraussetzung dafür, dass die körperliche, motorische und psychische Entwicklung intakt ist. Kinder, die ergotherapeutische Förderung benötigen, haben in einem oder meist sogar in mehreren dieser Bereiche Probleme. Ergotherapie wirkt mit motorischen, kognitiven und handwerklichen Angeboten regulierend auf die Entwicklung ein. Im Seminar beschäftigen wir uns mit Entwicklungsverzögerungen, Problemen in der Sinnesverarbeitung (z.B. Gleichgewicht), Verhaltensauffälligkeiten, Lateralitätsproblemen (Ausbildung der Händigkeit), Wahrnehmungsproblemen und ADS/ADHS. Neben theoretischem Hintergrundwissen werden für diese Symptombilder auch mögliche ergotherapeutische Angebote und deren Umsetzbarkeit in der Kita erarbeitet. Diese Konzepte kommen nicht nur den "auffälligen" Kindern zugute, sondern fördern generell jede kindliche Entwicklung. Für diese Symptombilder werden mögliche ergotherapeutische Angebote und deren Umsetzbarkeit in der Kita erarbeitet. Diese Konzepte kommen nicht nur den "auffälligen" Kindern zugute, sondern fördern generell jede kindliche Entwicklung.
  • Kenntnisse erwerben, wie sich Entwicklungsverzögerungen äußern und welche Verarbeitungsschwierigkeiten sich dahinter verbergen können
  • Einblick in die ergotherapeutische Arbeit
  • Methoden der Ergotherapie kennenlernen und selbst erfahren
  • Die Gefühlswelt von Kindern mit Wahrnehmungsproblemen "erfühlen"
    Bitte mitbringen: Fallbeispiele, gerne auch Videoaufnahmen Frau Große-Kleffmann: Eine Decke und bequeme Kleidung

Seminarzeit

Dieses Seminar findet von 9:00 - 17:00 Uhr statt.

Termin

Sandra Große-Kleffmann zum Referenten-Profil
19.06. - 20.06.2017 Essen, NRW ES 110 06 17 - 46 212 € anmelden



Zurück