Berufsbildungsseminar e.V.

Top Team Thema

Reden über dies und das

Alltagsintegrierte Sprachförderung - wie geht das?

Kinder verfügen über eine Fülle an sprachlichen Fähigkeiten. Sie setzen sich aktiv mit ihrer Umwelt in Verbindung und lernen mit und über ihr Aktivitäten ganz "nebenbei" die Sprache. Sie gestalten sie nach eigenen Strategien - kreativ und voller Begeisterung im Kontakt mit ihrem Gegenüber.
Um den intensiven Prozess der Sprachaneignung und -entwicklung wahrnehmen und unterstützen zu können, ist es wichtig, die sprachfördernden Merkmale und Möglichkeiten von Alltagssituationen erkennen und nutzen zu können.
Ebenfalls ist es wichtig eine Haltung des feinfühligen Dialogs zu entwickeln, der die Sprachentwicklung anbahnt, weiterführt und unterstützt.
Hierzu braucht es auch das Wissen um sprachfördernde Strategien.

Inhalt:

  • Sprachförderliches Potenzial von Alltagssituationen entdecken und verstehen
  • Dialogische Grundhaltung der pädagogischen Fachkraft
  • Sprachförderstrategien kennenlernen
  • Praktische Übungen mit Filmsequenzen auch im Hinblick auf den Transfer in den Kita-Alltag

 

ReferentInnen

Anke Schmitt-Behrend:
Dipl. Pädagogin, Lehrkraft für die (Sprach-) Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund und Aussiedlerkinder im Vorschulbereich und in der Grundschule.


Ihre Ansprechpartnerin

Beate Jeuck
Dipl. Pädagogin
Tel: 06341 / 92 87 782
handinhand@bbseminar.de